MacFamilyTree 8 (macOS & iOS)

Das sehr umfassende Stammbaum und Ahnenforschungs-Programm für Mac und iOS bietet mit der neusten Version kollaboratives Arbeiten an einem Stammbaum an. Wie gut funktioniert dieses neue Feature und welche neuen Funktionen bietet die Version 8 noch?

Interactive Tree 3.png
Weiterlesen

Advertisements

Meine Must-Have Apps (2015)

Dieses Jahr sind einige neue Apps auf den Markt gekommen bzw. haben größere Updates bekommen. Hier ist meine Liste mit Must-Have Apps für Mac und iOS 2015 Edition. Einige sind neu, manche sind zeitlose Klassiker. Schaut euch meine Liste an Lieblings-Apps an und kommentiert, was eure Lieblinge von 2015 sind. 🙂

Must Have Apps.png

Weiterlesen

Rails

BeLight Software ist vielleicht bei einigen von euch als gute Entwicklerfirma für Büro Software bekannt. Doch seit einigen Wochen hat BeLight ihr erstes Spiel auf dem Markt. Jetzt ist also Schluss mit Langeweile beim erstellen von Visitenkarten, CD Covers oder Gebäuden 😉

Rails Menü Weiterlesen

iStopmotion für iPad

Jeder kennt wahrscheinlich die kleinen Stop Motion Filme.

iStopMotion verspricht genau jene einfach und schnell auf dem iPad erstellen zu können.
Nun ist bekanntermaßen die Kamera des iPad 2 nicht das beste Modell, deswegen könnt Ihr euer iPhone oder auch iPod touch als Kamera verwenden und dann via WLAN auf das iPad streamen. Mit dem neuen iPad der dritten Generation wird das Problem der schlechten Kameraqualität nicht mehr bestehen 🙂 Weiterlesen

Things for iOS – deine Aufgaben immer und überall dabei haben

Gestern haben wir euch die Mac Version von Things vorgestellt. Nun stellen wir euch kurz die beiden mobilen Versionen von Things vor.

Things gibt es in zwei geteilten Apps für iPhone und iPod touch bzw. für iPad. Beide Versionen unterscheiden sich bis auf den Preis und der Benutzeroberfläche nicht. Sie können die Aufgaben über Wi-Fi mit dem Mac synchronisieren. Hierbei müssen sich alle Geräte im gleichen Netzwerk befinden. Culrutred Code arbeitet momentan auch an Cloud sync, jedoch ist der Cloud sync von Things noch in der Betaphase. Schade ist jedoch, dass man die Aufgaben nicht unter den iOS Geräten synchronisieren kann. Man braucht leider immer die Mac Version, welche den Synchronisationsknoten bildet – Schade.

Ansonsten unterscheiden sich die mobilen Versionen kaum von der Mac Version. Es gibt alle Kategorien, es gibt Verantwortungsbereiche und ansonsten funktioniert die Verwaltung genau so wie am Mac. Zusätzlich gibt es bei den iOS Versionen natürlich noch die Push-Benachrichtigung, welche jedoch leider nur an einer universal Festgelegten Zeit erscheint. Ein weiterer Manko ist, das es keine Personen gibt und schade ist auch, dass man seine Aufgaben nicht wie am Mac ausdrucken kann. Dafür gibt es die Möglichkeit einzelne Aufgaben per Email zu versenden 🙂
Und da Bilder bzw. Screenshots ja bekanntlich am besten wirken sind hier eine Reihe screenshots:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projekte:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortungsbereiche:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgabeninformationen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Push-Benachrichtigungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Things für iPhone (7,99€):
http://itunes.apple.com/de/app/things/id284971781?mt=8 (läuft ab iOS 3.1)

Things für iPad (15,99€):
http://itunes.apple.com/de/app/things-for-ipad/id364365411?mt=8 (läuft ab iOS 3.2)