Rails

BeLight Software ist vielleicht bei einigen von euch als gute Entwicklerfirma für Büro Software bekannt. Doch seit einigen Wochen hat BeLight ihr erstes Spiel auf dem Markt. Jetzt ist also Schluss mit Langeweile beim erstellen von Visitenkarten, CD Covers oder Gebäuden😉

Rails Menü

Rails ist ein kleines Spiel die einem tatsächlich etwas die Langeweile nimmt, sei es beim Arbeiten oder einfach so.
In Rails ist man der Oberst des Zugverkehrsnetz. Man muss einzelne Zugstationen mit Schienen verbinden, damit die kleinen Züge von Bahnhof A nach Bahnhof B kommen.

screen_01@2x

Klingt sehr einfach, ist aber besonders in späteren Levels schwerer als man denkt. Denn man muss nicht einfach nur zwei Stationen verbinden, sondern es werden pro Level mit der Zeit immer mehr Stationen die verknüpft werden müssen. Damit alles glatt läuft muss man die Weichen stellen und mit Signalen die Züge in die richtige Richtung rangieren.
Mit steigendem Level kommen unterschiedliche Zugarten hinzu. So gibt es Züge, die sehr Langsam sind oder eben gerade schnell. Klappt gar nix mehr kann es auch dazu kommen, dass Züge zusammenstoßen.Rails Unfall In dem Fall muss man so schnell wie möglich dafür sorgen, dass das bleibende Frack schnell von den Schienen geräumt wird. Dies kann man über die Service Buttons (rechts oben in der Ecke) erledigen. Hier finden sich auch noch weitere Boni, die von Level zu Level variieren. So kann man z.B. in einer ruhigen Sekunde einen extra Zug auf die Gleise schicken. Dies ist nämlich sehr wichtig, das man so viele Züge wie möglich von A nach B leitet. Denn für jeden angekommenen Zug bekommt man Geld. screen_02@2xDas Geld braucht man um Gleise zu bauen und für den Highscore am Level-Ende. Gibt es ein Unglück verliert man auch Geld. Ist das Geld bei 0 ist das Level vorbei und man darf noch mal von vorne Starten.

Rails macht immer mal wieder spaß, denn man braucht manchmal echt viel Geschick die Züge so zu leiten, dass sie nicht verunglücken und ein Chaos ausbricht. Wer jedoch ein Spiel für stundenlangen Spielspaß sucht ist hier falsch, denn Abwechslung gibt es nur sehr beschränkt.
Für die glücklichen Besitzer eines iPads, gibt es Rails auch nativ für das iPad (für Unterwegs ein perfekter Zeitkiller😉 ).

Alles in allem finde ich Rails ein guten Port vom iPad auf den Mac. Es gibt 5 verschiedene Auflösungen die man aktivieren kann und den Apple Vollbildmodus sowie Game Center unterstützt es auch. Mit der größten Auflösung von 1920x1440px sollten also auch größere Displays gut gefüllt werden.
Für das wenige Geld ist es auf jeden fall die kleine Investition wert. Schaut gerne mal auf der sehr schön gestalteten Webseite vorbei, vielleicht lasst ihr euch von der hinreißen😉 : http://www.belightsoft.com/products/rails/

 

 

PREIS:
2,69€

ENTWICKLER:
Belight Software

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN:
OS X 10.6 oder neuer

MAC APP STORE LINK

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s